Heißluftfritteuse Philips Airfryer HD9240 reparieren

Der Ausfall des HD9240 nach einiger Betriebszeit scheint eine gängige Sache zu sein (Quelle 1, Quelle 2). Leider wieder ein Effekt, dass bei Elektronikbauteilen auf nicht gerade die hochwertigsten Elkos gesetzt wurde. Dafür gibt es dann sogar schon Reparaturkits, die man bestellen kann. Das geht natürlich besser und billiger, wenn man das selbst ordert. Folgendes muss man, z.B. bei Reichelt, bestellen:

Hier sind immer hochwertige Low ESR Elkos gewählt, damit sie eine erhöhte Arbeitstemperatur länger aushalten – wahrscheinlich länger als der Rest des Gerätes… 10 µF für den Schaltregler sind auf 22 µF erhöht; der Gleichrichter direkt auf 2 A. Die Sicherheitswiderstände sind mit 47 Ω etwas größer als im Original. Bei der kleinen Stromaufnahme und einem Weitbereichsnetzteil wird das aber keine Auswirkung haben.

Zustand voher
Zustand hinterher
Pommes frites (ebenfalls hinterher…)

Ich möchte hier noch als Referenz den Schaltplan aus dem Nederlands Transistorforum anhängen, falls er dort mal nicht mehr abrufbar sein sollte. Gezeichnet hat ihn dort der Benutzer Ludo.

Die Serviceanleitung habe ich hier auch noch:

Dieser Beitrag wurde unter Basteln abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Heißluftfritteuse Philips Airfryer HD9240 reparieren

  1. Niklas sagt:

    Sehr sympathisch, wenn sich Menschen Mühe geben, Dinge zu reparieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.