Pergamonmuseum im Berlin

Wenn das schlechte Wetter nicht nach draußen lockt, sich die Raumzeit entschlossen hat, dass es nun erst einmal einige Monde kurze dunkle Tage gibt, dann muss man sich etwas einfallen lassen. Also, wenn man nicht das erste Mal da ist. Unerwartet interessant war dann doch der Besuch im Pergamonmuseum, auch wenn der namensgebende Altar gerade auf Grund von Restaurationsarbeiten nicht zu sehen ist. Kann man jedem nur empfehlen, wie Olli Schulz sagen würde. Gerade in diesen Zeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Foto, Galerie, Geschichte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*