Rückkehr von Quintana Roo/Playa

Gerade, wenn man sich akklimatisiert hat, Spanish Denken und Sprechen gerade beginnt zu rollen, wenn man ein Gefühl dafür hat was wo ist, wer wann wo wie rechts überholt, wo etwas lecker schmeckt und einem jemand am letzten Tag auch sagt, dass wir 24/7 zusammen eine gute Zeit hatten – dann hat es ein Ende. Wie immer.

Noch ein Mal kalt duschen bevor man im Bett wieder schwitzt, noch ein mal vom verrückten Hahn geweckt werden (kräht die ganze Nacht immer mal wieder), noch ein mal Frühstück auf der Baustelle in ‚meinem‘ Büro. Dieses Mal alleine. Morgen noch einen licuado ‚Etla‘ bei Nativo schlürfen. Dann noch ein Mal kontrollieren, ob alles eingepackt ist. Noch ein Mal ab an den Strand, Sonne tanken, danach für die restlichen pesos Benzin tanken und hoffentlich nur ganz kurz mit der Autovermietung wegen der Unfallschäden diskutieren ;-)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.