Stará Ľubovňa

… oder wie Opa noch sagte: Altlublau ;-) Nordosten der Slowakei , nicht (!) Tschechoslowakei, liegt die Kleinstadt recht idyllisch in einem kleinen Talkessel mit einem Flüsschen, der sich durch die Hügel schlängelt. Westlich ist die hohe Tatra, Grenzgebirge zu Polen, manchmal auf Bildern zu erahnen. Auf einem Hügel über der Stadt thront die alte Grenzburg, die die Handelswege Richtung Norden absicherte. Die war über viele Jahrhunderte aber auch verfallen. Ende des 19. Jahrhundert und erst jüngst ist man wieder begonnen, Teile zu Restaurieren. Allein der schöne Ausblick entschädigt bereits für die 5€ Eintritt. Auf 600m über NN und erstem Nachtfrost war es dann doch deutlich kühler also der grandiose Spätseptember in Deutschland.

Dieser Beitrag wurde unter Foto, Galerie, Reisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.