Sprachvarietäten at its best

Eine kleine Gruppe aus zwei jungen Frauen und einem jungen Mann wartet Ende Januar auf dem Delmenhorster Bahnhof. Es ist etwa halb acht, kalt und alle ehemaligen Klassenkameraden sind genervt, nun schon hier sein zu müssen.

A: Was machst du?
B: Ich bin noch mal Schule. Weißt du, wollte das solange machen wie es geht. Nicht gleich arbeiten, ne?
B: Klar, warum nicht. Hast auch irgendwann bessere Schanksen
C: Wir sind auch auf Schule, BBS2. Geht gar nich!
A: Alter! Wir haben Lehrer, boah. Das hasse du noch nich gesehen…
bist’e du mal nich‘ da… Die ballert dich voll von hinten und so. Hehe…
B: Kennst du noch XYZ? Der is hier auch auf Kindergarten. Wie wir auch.

[gemeinsam zündet man sich die zweite Kippe an]

A: Nee… Is der schlank und groß?
B:Schlank schon… aber hätt ja sein können.
A: Hier, ne, Alina is jetz‘ Heidkrug und macht da auch so mit Kindern. Und Dings…, Ben is‘ nun Huchting… Jo, nur ich bin wie immer am Arsch weg.

Dieser Beitrag wurde unter Leben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.