Die Festungsinseln bei Nordenham

Man darf die sich mittlerweile in privater Hand befindlichen künstlichen Inseln an der Wesermünding nicht betreten. Jeder hatte ja die Möglichkeit die Inseln zu kaufen. Man zerstört die Flora und Fauna. Und sowieso sind sie ja auch dem Küstenschutz (ist das nicht Landssache?) zuträglich und dürften nicht gestört werden… Klar, meine Kamera erzeugt unheimlich viel Abfall und meine tollpatschigen Fußtritte töten unerbittlich auch den letzten Grashüpfer. Und dann hinterher kleinlaut zugeben, dass man noch schnell die Überreste der Party von letzter Nacht entfernen müsste.
Auf den Festungsinseln sind gesprengte Wehrtürme, sowie auf der zweiten ein ehem. Fort vorhanden. Es wurde von den Nazis als Gefangenenlager genutzt. Beides wären tolle Fotomotive gewesen, das Vorhaben scheiterte jedoch an dem leicht übertriebenen Selbstverständnis der Besitzer. Sie wachen mit Argusaugen über den Zugang, waren also sogar vor Ort. Den Zugang erlauben wollten sie trotzdem nicht – da muss erst ein Antrag gestellt werden. Deutschland halt.

Dieser Beitrag wurde unter Foto, Galerie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Festungsinseln bei Nordenham

  1. niklas sagt:

    hey, das spritzende wasser ist ja gut geworden. erinnert mich irgendwie an: http://www.nebenzimmer.de/?id=flugwasser *g*. die zwei schiefen horizonte hätte ich wohl noch gerade gedreht – oder ganz schief fotografiert. diese pixelzeile (panorama) hätte ich fast nicht gefunden. das ist mir glaub ich bisschen zu flach um gut wirken zu können. schade, die wehrtürme hätt ich gerne gesehen.
    lg, niklas

  2. Frank sagt:

    Ja, an die Horizonte habe ich nicht gedacht. Ich habe mir auch vorgenommen noch ein mal mit Wasser was zu machen sollte ich wo vorbeikommen – aber wo ich gerade sehen, dass du da schon vorgelegt hast, hat sich das ja eigentlich erledigt. Zu der Pixelzeile kann ich nur nur sagen, dass ich das Bild schon mit 4800 Pixel-Breite hoch geladen habe, eben weil es so breit ist. Bei der Darstellung wird es nur auf deine Bildschirmauflösung herunter skaliert. Probier’s mal mit Rechtsklick „Grafik anzeigen“ oder ähnlich. Im Original übrigens 144 Megapixel ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.