GPS-Track zeit-verschieben

Wer mit einem GPS-Logger oder Navi einen Track aufzeichnet um damit später gleichzeitig gemachte Fotos zu verorten, muss die Zeit der Kamera exakt so einstellen, wie die Atomzeit des GPS ist. Bei meiner Kamera kann ich z.B. aber gar keine Sekunden einstellen und muss so vor dem Korrelieren (Verbindung der Positionsdaten mit den Fotos) den GPX-Track zeitverschieben. Und das geht mit gpsbabel so:

gpsbabel -t -i gpx -f rein.gpx -x track,move=+38s -o gpx -F raus.gpx

In diesem Fall wird der Track um 38 Sekunden „nach hinten“ geschoben. Den Intervall muss man alle paar Wochen neu aufnehmen: irgendwo schnell vorbeifahren und ein Foto machen (vorher und hinterher eine Minute kein Foto machen)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.